Physikalische
Therapien

 
zur Behandlung
von Schmerzen und
Funktionsstörungen
am Bewegungsapparat

 
 
Die Physikalische Therapie

Der Begriff Physikalische Therapie fasst verschiedene medizinische Behandlungsformen zusammen. Dazu gehören:
 
– Elektrotherapie/Ultraschall,
– Mechanotherapie: Massagen und Krankengymnastik,
– Thermotherapie,
– Hydrotherapie (Wasseranwendungen),
– Phototherapie (Behandlung mit Lichtquellen),
– Balneotherapie (Klimaeinwirkungen).
 
Bei allen handelt es sich um physikalische Methoden. In meiner Praxis werden Elektrotherapie, Ultraschall, klassische und spezielle Massagen und Thermotherapie (Pelose und Kälteanwendungen) angewendet. Wichtige Indikationen für Physikalische Therapien sind Schmerzen und Funktionsstörungen am Bewegungsapparat.
 
Bei der Elektrotherapie werden schwache elektrische Ströme therapeutisch eingesetzt, um Schmerzen zu lindern, Muskelkraft zu verstärken und Heilungsprozesse zu beschleunigen. Elektrotherapie ist vollkommen ungefährlich, nicht schmerzhaft und eine sinnvolle Ergänzung in jedem rehabilitativen Behandlungskonzept.
 
In meiner Praxis wird im Rahmen der Schmerztherapie überwiegend mit TENS – Transdermal („durch die Haut“) Elektrische Nervenstimmulation – gearbeitet (siehe Foto oben links). Eingesetzt wird TENS bei allen Schmerzzuständen zur symptomatischen Schmerzlinderung. Der Patient bekommt nach Einweisung ein kleines Taschengerät mit nach Hause und kann dieses selbständig regelmäßig anwenden. Darüberhinaus ist in meiner Praxis der Einsatz mehrerer Stromarten möglich. Die Indikation für die verschiedenen Krankheitsbilder ist über die Einstellung der Geräteparameter (z.B. Frequenz, Impulsdauer u.a.) sehr variabel.
 
Ultraschall-Therapie ist die Anwendung mechanischer Schwingungen im Ultraschallbereich zu therapeutischen Zwecken. Durch die in dem Schallkopf erzeugte Umwandlung von elektrischer in mechanische Schwingungen, entsteht ein rhythmischer Zug und Druck in dem beschallten Gewebe. Das ermöglicht eine Behandlung in tieferen Gewebsschichten.
 
Thermische Wirkung: Duchblutungsverbesserung, Verbesserung der Nährstoffaufnahme, Abtransport von Schlackestoffen
Mechanische Wirkung: Mikromassage in der Tiefe
Biochemische Wirkung: Verbesserung des Zellstoffwechsels, Optimierung des Lymphtransportes, Regeneration von erkranktem Gewebe.
 
Ultraschall wird auch genutzt, um schonend Medikamente in die Tiefe transportieren zu können. Indikationen sind insbesondere Arthrosen und schmerzhafte Muskelverspannungen.